Aktions- und Initiativfonds

Der Aktions- und Initiativfonds fördert Projekte gegen Gewalt, Menschenfeindlichkeit und Rechtsextremismus. Wir möchten die Menschen im Landkreis Wolfenbüttel motivieren, gemeinsam ein Zeichen für Vielfalt und Toleranz zu setzen.

Zielgruppe: Kinder, Jugendliche, Eltern und andere Erziehungsberechtigte; Erziehern und Erzieher, Lehrerinnen und Lehrer, andere pädagogische Fachkräfte; Multiplikatorinnen und Multiplikatoren sowie engagierte Bürgerinnen und Bürger; Lokal einflussreiche staatliche und zivilgesellschaftliche Akteurinnen und Akteure.

Die Projekte sollten in folgenden Bereichen durchgeführt werden:

  • Aktuelle Formen von Islam-/ Muslimfeindlichkeit
  • Demokratische Beteiligung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen
  • Demokratiestärkung im ländlichen Raum
  • Integration, Inklusion und Prävention
  • Radikale Orientierungen und Handlungen im Islam
  • Rechtsextreme Orientierung
  • Rechtspopulismus und Hassrede im Netz

 

Fördervolumen: 40.000,- € im Jahr 2018.

Ab sofort können Anträge für Projekte mit einer Laufzeit bis zum 15. Juni 2018 von einer gemeinnützigen Institution gestellt werden. Alle zwei Monate trifft sich der Begleitausschuss und empfielt die bis dahin eingegangenen Projektanträge. Der Landkreis Wolfenbüttel entscheidet als Federführendes Amt über die Projektanträge.